Pineau des Charantes LOT N°01

54,00 

Pineau des Charentes wird aus unfermentiertem Traubenmost und Eau de vie de Cognac hergestellt und meist als Aperitif genossen.

Für seine erste Charge konnte H Fils nur das Beste auswählen.

Er stammt aus der Grande Champagne, Premier Cru de Cognac, und seine kontrollierte Herkunftsbezeichnung ist ein Garant für Qualität, aber auch für Authentizität.

Dieser außergewöhnliche Pineau reifte 19 Jahre lang in Eichenfässern. Er entstand aus einem Verschnitt zweier sehr alter Pineaux: einer aus dem Jahr 1994, der andere aus dem Jahr 2000, und ist in seiner Konzeption einzigartig.

Durch seine Reifung hat er bemerkenswerte aromatische Qualitäten entwickelt. Er duftet nach Nüssen, Pflaumen, Honig und Mandeln, wodurch er perfekt zu Gänseleberpastete, charaktervollen Käsesorten, aber dank seiner Noten von reifen Trauben auch zu jeder Art von Süßspeise passt. Sein langer Abgang ist mit dem alter Cognacs vergleichbar.

Ideal als Begleiter zu einer Zigarre, bleibt er vor allem ein universelles Produkt und wird durch seine süße Seite auch die Damenwelt verführen.

Beschreibung

GESCHICHTE DES PINEAU

Wir schreiben das Jahr 1589, irgendwo zwischen Saintes und Cognac in der Charente, als ein Winzer versehentlich seinen Traubenmost – um ihn, wie damals üblich, gären zu lassen – in ein Fass schüttete, das noch einen Schuss Cognac-Schnaps enthielt.

Die Jahre vergingen und eine reiche Ernte zwang ihn dazu, alle Fässer seines Betriebs zu verwenden. Als er dieses berühmte vergessene Fass öffnete, bemerkte er seinen Fehler und wollte den Inhalt probieren. Das Ergebnis überraschte ihn erstaunlich… Was er bestenfalls für Essig hielt, entpuppte sich als außergewöhnlicher Likörwein, der Winzer gab dem Likör seinen Namen und der Pineau war geboren.

Der Pineau ist also das Ergebnis einer zufälligen Verbindung von Traubenmost (oder -saft) und Cognac. Man sagt, Pineau sei eine “mistelle”, was so viel wie “gemischter” oder “gemischter” Wein bedeutet.

Damit es sich um einen Pineau handelt, schreibt das Gesetz heute eine Mindestalterung vor, von der ein Teil in Eichenfässern stattfindet, was dem Produkt seine Noblesse verleiht.

Ein “Vieux” Pineau erfordert eine mindestens fünfjährige Unterholzreifung, während man bei der Bezeichnung “Extra-Vieux” oder “Très Vieux” von einer mindestens zehnjährigen Unterholzreifung spricht.

Um Pineau herstellen zu können, muss man auch Cognac herstellen.

Zusätzliche Informationen

Alkoholgehalt

17 Vol %

Marke

H.Fils

Gebinde

Glas

Herkunft

Grande Champagne, Premier Cru de Cognac

Inhalt

750 ml

Kategorie: Schlagwort: